Nackenkissen flach
Photo by Martin Castro on Unsplash

Ein gesunder und erholsamer Schlaf ist essentiell für das Wohlbefinden des Menschen. Die Erholung und Entspannung des Körpers von der Zehenspitze bis zum Kopf ist sowohl bei stressiger Büroarbeit als auch körperlicher Arbeit überaus wichtig. Verspannungen der Muskulatur im Nacken- oder Schulterbereich sind unangenehm und können große Probleme machen. Ein spezielles Nackenkissen kann hier unterstützend wirken und Linderung verschaffen aber auch Verspannungen vorbeugen. 

Was ist ein Nackenkissen?

Ein Nackenkissen bewirkt durch seine spezielle Form und das Füllmaterial eine Druckentlastung auf den Halswirbelbereich und führt zur Entspannung der Muskulatur. Diese Kissenart kann man grundsätzlich in zwei Kategorien einteilen. Zum einen unterstützt ein ergonomisches Kissen den gesunden Schlaf durch Linderung von vorhandenen Nackenverspannungen, Anpassung an den Körperbereich und die Druckentlastung während des Liegens. Auf der anderen Seite gibt es Reisenackenkissen. Diese stützen vor allem den Kopf und den Halsbereich während des Sitzens auf langen Reisen (Auto, Flugzeug, Reisebus) und verhindert so Verspannungen. Erfahre hier mehr

Warum ist ein Nackenkissen sinnvoll?

Wälzt Du Dich in der Nacht unruhig hin und her, da Du nicht die ideale Liegeposition im Kopf- und Nackenbereich findest? Morgens wachst Du mit Nackenschmerzen und Kopfschmerzen auf? Ein Nackenkissen kann hier unterstützend wirken. Durch ein Nackenstützkissen sinkt der Kopfbereich leicht ein und wird gleichzeitig gestützt. Diese Position bewirkt eine gerade Linie der Wirbelsäule. Die entspannte Haltung des Körpers und der Wirbelsäule durch die Matratze wird durch das orthopädische Kissen fortgesetzt. Die gesunde Körperhaltung bewirkt einen tieferen, längeren und erholsamen Schlaf.

Es gibt eine Vielzahl von Anbietern und unterschiedliche Nackenkissen. Jeder Mensch ist verschieden – auch bei seinen Schlafgewohnheiten. Bist Du ein Seiten-, Rücken- oder Bauchschläfer? Die typische Schlafposition kann wichtig sein für die Wahl der richtigen Kopf- und Nackenstütze. Gehörst Du zu den Allergikern, dann musst Du diesen Umstand bei der Auswahl mit einbeziehen, egal welcher Schlaftyp Du bist.

Bei welchen Problemen kann ein Nackenstützkissen helfen?

Ein Nackenkissen kann ernsthafte orthopädische Probleme nicht lösen. Es kann aber helfen Nackenschmerzen, Nackenverspannungen und Verspannungen im Schulterbereich zu lindern oder zu verhindern. Bereits vorhandene Muskelverspannungen oder Schmerzen werden nicht abgeschafft, aber während des Schlafens gemildert. Durch die Verwendung eines orthopädischen Kissens wird positiv während der Nachtruhe auf Verspannungen oder den sogenannten „steife Hals“ eingewirkt. Die Beweglichkeit der Muskulatur kann dadurch begünstigt werden. Schlechter Schlaf oder Einschlafprobleme wegen solcher Verspannungen sind keine Seltenheit, auch hier kann ein Nackenkissen unterstützen. Wenn Dich das Thema besser Schlafen interessiert, findest Du hier eine interessante Übersicht zu den 10 häufigsten Mythen über gesunden Schlaf.

Auf welche Eigenschaften solltest Du bei der Auswahl eines Nackenkissens achten?

Das Füllmaterial sollte möglichst atmungsaktiv, stützend und temperaturausgleichend sein. Es gibt unterschiedliche Arten von Füllmaterial – die gängigen sind Schaumstoff, Viskoseschaum oder Memory-Schaum, der die Form länger behält und eine stabile Mulde bildet.

Falls Du Allergiker bist, sollte das Kissen für Allergiker geeignet sein. Die Form ist rechteckig und etwas kleiner als das normale Kopfkissen. Diese Kissen gibt es mit oder ohne Mulden. Welche Anzahl von Mulden für die jeweilige Schlafeigenschaft benötigt wird, wird vom Hersteller empfohlen. Aber ausschlaggebend sind Deine Vorliebe und Dein Wohlbefinden während des Schlafens. Der elastische Schaum (auch ohne Mulden) passt sich bei vielen Kissen Deinem Hals und Kopf an. Auch die Höhe des Kissens spielt eine wichtige Rolle. Generell gilt für Seitenschläfer ein höheres und für Rückenschläfer ein niedrigeres Kissen zu verwenden. Die Kissenbezüge sollten abziehbar und waschbar sein. 

Wie benutzt du ein Nackenkissen und wie gewöhnst Du Dich daran

Bei einem Kissen mit Mulden wird der Kopf in die Vertiefung gelegt. Der Hals liegt auf der Erhebung. Trotzdem werden beide Partien in das Material leicht einsinken. Bei einem Kissen ohne Mulden wirkt der Schaumstoff stützend für den Hals und der Kopf sinkt leicht ein. Bei der richtigen Höhe der Unterlage ist die Wirbelsäule in diesem Bereich gerade. Sie wird auf dann idealerweise weniger nach oben oder unten geknickt. Jede Kopfunterlage hat einen Bezug. Gängige Materialien für Bezüge sind aus Viskose, Polyester, Baumwolle oder Jersey. Du liegst nicht auf dem bloßen Schaumstoff. Das Material gibt nach und ist atmungsaktiv. Es gibt keine Einschränkungen bei der Schlaflage. Die Eingewöhnung verläuft meist genauso schnell wie bei einer neuen Matratze.

Spezial: Reisenackenkissen und Nackenhörnchen
Für Reiselustige und/oder für das Fernsehen auf der Couch sind Reisenackenkissen ein bequemes Zubehör. Durch die Form werden der Nacken und der Kopf gestützt. Langes Sitzen und Schlafen bei Fernflügen, Fernreisebussen oder Autofahrten strapazieren die Halswirbelsäule. Kennst Du den Fernsehschlaf? Anschließend wachst Du mit einem steifen Nacken auf. Diese unangenehmen Nebenerscheinungen kannst Du durch ein Nackenhörnchen verhindern. Unter den verschiedenen Formen der Reisenackenkissen gibt es bestimmt die richtige Variante für Deine Lebensgewohnheiten. Verhindere die unangenehmen Nebenerscheinungen von langen Reisen und Fernsehabenden und erreiche Dein Reiseziel oder Dein Bett entspannt.

Erfahre hier mehr über das Thema Reisenackenkissen

Die Entscheidung – Dein Weg zum idealen Nackenkissen

Mach Dir am besten ein paar Gedanken vorab zu den für Dich wichtigen Kriterien und prüfe die Eigenschaften des Nackenkissens vor einer Bestellung. Weitere Informationen und detailliertere Antworten auf häufige Fragen findest Du hier.

Fazit

Ein Nackenkissen kann den Schlafkomfort unterstützen. Durch den Einsatz dieser Kopfunterlage wird die richtige Lage der Wirbelsäule bis zur Halswirbelsäule unterstützt. Je nach Schlaftyp ist vor allem auf die Höhe des Kissens zu achten. Aber auch Faktoren wie Allergikereignung, Anzahl der Mulden oder die Art der Füllung spielen eine Rolle. Ein gesunder und erholsamer Schlaf bewirkt neue Energie für den nächsten Tag.